Cars

PDE-5-Inhibitoren: Tabletten für erektile Dysfunktion

Eine Mehrheit der Menschen kennt Viagra. Die kleine blaue Pille wurde zugeschrieben, sich um alle Beschwerden der Potenz zu kümmern. Was jedoch weniger bekannt ist: Sildenafil (der Wirkstoff in Viagra) zusammen mit den anderen Wirkstoffen aus der Gruppe der PDE-5-Inhibitoren wird nicht allen Männern zugute kommen. PDE-5-Inhibitoren gehören jedoch zu den besten Optionen zur Behandlung der als erektilen Dysfunktion bekannten Erkrankung.

50 Prozent Wirksamkeit von PDE-5-Inhibitoren

Jüngste Untersuchungen haben gezeigt, dass es Hinweise darauf gibt, dass Viagra und Co. nur zu einer positiven Veränderung der Erektion bei 40 bis 50 Prozent Fällen von Impotenz führen. Dies ist zwar auf verschiedene Ursachen für erektile Dysfunktion zurückzuführen. Aber was noch schlimmer ist, ist, dass in der Mehrheit der Männer auf Medikamente reagiert, die PDE-5-Inhibitoren enthält. Insbesondere bei Personen mit den Verkalkungen der Venen, die den Penis liefern, sind diese Medikamente oft unwirksam oder funktionieren nicht so effektiv. Die vollständigen Informationen dazu hier: Inhibitoren – eine Wirkstoffgruppe, die in Viagra Cialis, Cialis oder Viagra zu finden ist. Stentbehandlung oder Schockwellenbehandlung sind häufig vorteilhafte Alternativen für Patienten.Lese darüber https://rxp-now.de/ aus unseren Artikeln

PDE-5-Inhibitoren in der Schweiz autorisiert

Selbst bei all ihren Einschränkungen: PDE-5-Inhibitoren sind ein wichtiger Bestandteil der medikamentösen Therapie für die erektile Dysfunktion. Und Viagra ist nicht mehr das einzige “”Potenzmittel””. Derzeit (Sommer 2018) gibt es vier PDE-5-Inhibitoren, die von der Schweiz und der EU zugelassen werden. Sie sind Wirkstoffe wie Sildenafil und Vardenafil. Es gibt auch Lodenafil, Mirodenafil, Udenafil und Zaprinast. Diese Wirkstoffe gelten nicht als zugelassen für die Behandlung von erektilen Dysfunktionen in der Schweiz und in der EU.

Einmal des Einflusses und der Halbwertszeit von PDE-5-Inhibitoren

Obwohl sie alle nach dem gleichen Aktionsprinzip arbeiten: Es gibt deutliche Unterschiede im Einfluss von PDE -Inhibitoren. Einige Effekte sind schnell zu sehen (Einsetzen der Wirkung), aber für andere kann es viel Zeit in Anspruch nehmen, bis der Niveau der aktiven Substanz innerhalb des Blutes auf weniger als die Hälfte reduziert wird. Die Halbwertszeit bestimmt die Wirkungsdauer.

Cavernöse Autoinjektionstherapie (SKAT)

Selbst wenn die Behandlung mit PDE-5-Inhibitoren nicht machbar oder nicht effizient ist, sind die Optionen für die medikamentöse Therapie zur Behandlung von erektiler Dysfunktion nicht erschöpft. In diesen Fällen ist die kavernöse Automatikinjektion (SCAT) sowie die transurethrale Anwendung (Muse) von Harnröhrenstäben am effektivsten. Beide Ansätze erfordern jedoch, dass Blut in die Arterien fließt, die zum Penis führen. Sie gehen auch davon aus, dass die höhlenartigen Körper nicht beschädigt sind. Was sie tun müssen, ist die Substanz, die in den Penis eintritt und folglich eine Erektion verursacht, die etwa eine Stunde dauert.

Injektion in den Penis: kurvige Autoinjektionstherapie

Bei der automatischen Injektion der erektilen Gewebetherapie injizieren sich Männer mit einem Bereitschaftsmedikament, das den Wirkstoff Alprostadil enthält. Es ist die synthetische Version der natürlichen endogenen Messenger -Substanz Prostaglandin E1. Alprostadil ist direkt in das erektile Gewebe injiziert. Deshalb wird es als kavernöse Autoinjektionstherapie bezeichnet. Nach der Injektion entspannen sich glatte Muskelzellen in den Wänden des höhlenartigen Körpers. Dies hilft im Flussblut und damit im Erektion.

Harnröhrenstange: transurethrale Anwendung (Muse)

Eine weitere Alternative zur Autoinjektionstherapie für erektile Gewebe sind Transurethral Applications (Muse). Bei dieser Behandlungsmethode wird ein mit dem Arzneimittel Alprostadil beschichteter Stab in die Harnröhre gesteckt. Effekte und Wirkungsweise sind identisch mit der SKAT -Methode. Es ist möglich, mehr über das Erektionsverfahren hier zu erfahren: Wie Erektionen auftreten können

Rezeptfreie sexuelle Verbesserungen für erektile Dysfunktion

Es gibt eine Reihe von rezeptfreien sexuellen Verbesserungen im Internet, die reale Wunder anbieten. In den meisten davon kann es im Allgemeinen angegeben werden: Im idealen Fall ist die überwiegende Mehrheit der rezeptfreien Verbesserungen für sexuelles Vergnügen nicht effizient. Schlimmer noch, sie können Ihre Gesundheit schaden. Es gibt eine Ausnahme, die die Aminosäure Larginin ist.

L-Arginin gegen Imputieren

L-Arginin, eine Aminosäuren, die eine große Menge an Stickstoffgebundenen (NO) enthält. Nein, spielt wiederum eine wichtige Rolle bei der Erleichterung der Muskelglättung in den Blutgefäßen. Zahlreiche Studien deuten darauf hin, dass L-Arginin den Blutdruck verringert und die Durchblutung verbessert. In dieser Hinsicht scheint die positive Auswirkungen auf die erektile Dysfunktion wahrscheinlich und plausibel zu sein.

Aber gesunde Männer mit erektiler Dysfunktion haben selten ein Ungleichgewicht in L-Arginin. Eine Unterversorgung von L-Argining ist jedoch bei hohen Blutdruck oder Diabetikern viel häufiger. Denn mit Bluthochdruck oder Diabetes produziert der Körper weniger L-Arginin. Nach Angaben der Mehrheit der Experten könnte der Mangel mit einem Ernährungsplan, der reich an L-Arginin ist. Soja, Hülsenfrüchte, Nüsse, Lebensmittel und sogar Fleisch enthalten bestimmte Mengen L-Arginin.

In der Schweiz sowie in den EU-Produkten, die L-Arginin enthalten, sind nicht als medizinische Produkte zugelassen. Stattdessen werden sie in Form von Nahrungsergänzungsmitteln vermarktet, da die Behörden nicht ganz sicher sind. Dennoch berichten Männer positive Erfahrungen, wenn sie L-Arginin zur Behandlung von erektiler Dysfunktion verwenden. Eine israelische Studie von 1999 ergab, dass Larginin möglicherweise in der Lage ist, erektile Entfaltung zu behandeln. Es wurde festgestellt, dass 29 Männer mit erektiler Dysfunktion für einen bestimmten Zeitraum täglich 5 mg L-Arginin erhielten. 9 dieser Männer gaben an, dass die Behandlung eine positive Wirkung hatte. Dies wurde jedoch von 2 der 17 Männer angegeben, die ein inaktives Tablet in der Gruppe erhalten hatten, die eine Kontrolle war.

Expertenpunkt: Nehmen Sie die erektile Fehlfunktion als Warnindikator ernsthaft

“”Sie dürfen nicht an Experimenten beteiligt sein, wenn es sich um die erektile Dysfunktion bezieht. Schwarzmarkt-PDE-5-Inhibitoren stellen ein ernstes Risiko für Ihre Gesundheit und Ihre Tasche dar. ist ein Frühwarnsignal des Körpers, das Sie nicht übersehen sollten. Es ist wahr, dass fast alle Menschen, die an schweren Herz -Kreislauf -Erkrankungen wie einem Schlaganfall oder einem Herzinfarkt leiden, monatelang oder sogar Jahre vor der Sache chronische erektile Probleme haben. “”

You Want To Have Your Favorite Car?

We have a big list of modern & classic cars in both used and new categories.